Transport

Der öffentliche Nah- und Fernverkehr wird immer komplexer. Es kommen nicht nur neue Anbieter dazu - die Digitalisierung erlaubt auch flexiblere und günstigere Services. Öffentliche Verkehrsbetriebe und private Anbieter - häufig Start-ups - sind gleichermaßen an diesem dynamischen Markt der "Neuen Mobilität“ beteiligt.

Ein reibungsloses, einfaches Reiseerlebnis

Kommunen und Verkehrsbetriebe sind auf der Suche nach effizienten Lösungen, mit denen sie den wachsenden Herausforderungen des städtischen Nahverkehrs begegnen können. Einer der Schwerpunkte liegt darin, eine Entwicklung vom Individualverkehr hin zum Gemeinschaftsverkehr (öffentlicher Nahverkehr, Car Sharing...) anzustoßen, um Umweltbelastungen und Verkehrsüberlastungen entgegenzuwirken. Die Beteiligten arbeiten an der Interoperabilität von Tickets über immer breiter gestaltete Verkehrsnetze. In diesem Zusammenhang ist die Digitalisierung von Tickets und ihre Verknüpfung mit mobilen Geräten eine flexible und praktische Lösung, um eine neue Art von Ticket an die entsprechenden Personen auszugeben (inklusive der Möglichkeit, Tarife in Abhängigkeit von Luftverschmutzungs- oder Verkehrsspitzen anzupassen). Davon abgesehen müssen Verkehrsbetriebe ihre Infrastrukturen und Services ohnehin modernisieren, indem sie digitalisierte Dienste über mobile Endgeräte (Smartphones, Wearables etc.) anbieten.

Der Verkehrssektor wird immer mobiler

usages-paiements-digitaux

Der Kauf von Fahrscheinen über Mobilgeräten nimmt stetig zu

Im Jahr 2019 wird der weltweite Markt für mobil gekaufte Fahrscheine 32 Mio. Dollar umfassen (Quelle: Juniper Research Report 2017).

usages-transport

Der weltweite Markt für Mobile Ticketing boomt

Mit einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich 19 % zwischen 2016 und 2022 (Quelle: Market Search Report 2018).

Mobile Ticketing wird größtenteils NFC-Technologien nutzen

Bis 2022 wird die Anzahl der Nutzer eines NFC-basierten Ticketings 375 Mio. erreichen (versus 122 Mio. im Jahr 2017) (Quelle: Juniper Research 2017).

Herausforderungen

Vier Herausforderungen für Städte und Kommunen
  • Die Nutzung von Angeboten des Gemeinschaftsverkehrs (öffentlicher Nahverkehr, Car Sharing...) steigern und so Probleme durch Umwelt- und Verkehrsbelastungen reduzieren.
  • Infrastrukturen und Services durch Einsatz digitalisierter Dienste über mobile Endgeräte (Smartphones, Wearables etc.) und kontaktlose Technologien (NFC, Bluetooth...) modernisieren.
  • Die Interoperabilität von Fahrscheinen in immer breiter gestalteten Verkehrsnetzen weiterentwickeln. In diesem Zusammenhang stellt die Digitalisierung von Tickets und ihre Verknüpfung mit mobilen Geräten eine flexible und praktische Lösung dar.
  • Die Planung von Fahrten und Reisen über Smartphones erleichtern, indem digitale Tickets und Berechtigungen in Mobile Apps von Kommunen und Verkehrsbetrieben integriert werden.

Lösung

Dejamobile bietet mobile White-Label-Lösungen für sichere Transaktionen.
Mobility - Dejamobile

ReadyToTap

ReadyToTap Mobility

Starten Sie mit Nahfeld-Technologien in ein neues Zeitalter für Personenverkehr, Mautstationen oder Zugangskontrollen.

Verkehrsmittelübergreifendes Handy-Ticket (m-ticketing)

Kontaktlose Zugangskontrolle

Kontaktloses Bezahlen an Mautstationen

Entdecken Sie unsere Lösung